Stadt Frankfurt Rhein Main
Frankfurt eMobil
DeutschEnglish
Bild1 Bild2 Bild3 Bild4 Bild5 Bild6 Bild7 Bild8 Bild9 Bild10 Bild11 Bild12

erster! Das Handwerk fährt emobil

Das Land Hessen, die Stadt Frankfurt am Main und Wiesbaden haben gemeinsam mit den Partnern der Fachhochschule Frankfurt am Main und den Handwerkskammern Frankfurt-Rhein-Main und Wiesbaden das Handwerkerprojekt „erster! Das Handwerk fährt emobil“ entwickelt, um den Einsatz von Elektrofahrzeugen in Handwerksbetrieben zu fördern. Bis zu 200 Elektrofahrzeuge sollen insgesamt in Frankfurt am Main (160) und Wiesbaden (40) getestet werden.

Begleitet wird das Vorhaben Handwerkerprojekt durch das von der Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH und der Fachhochschule Frankfurt am Main durchgeführte Bundes- und EU-Forschungsprojekt E-FACTS (Electric Vehicles For Alternative City Transport Systems). Zusammen mit den Städten Stockholm und Arnheim werden Elektrofahrzeuge in Innenstädten eingesetzt und untersucht. Neben einer umfassenden Akzeptanzforschung wird ein Masterplan für die Gestaltung eines nachhaltigen gewerblichen Stadtverkehrs erstellt. 

Das Projekt E-FACTS wird gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland. Zuwendungsgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Weitere Informationen finden Sie unter: strom-bewegt.de

Pilotprojekt für Handwerksbetriebe: Flyer

Presseinformation: Frankfurter Handwerker nutzen erfolgreich Elektrofahrzeuge

Foto: 22.08.2014 Römer

 

erster! Frankfurts Handwerker fahren emobil

Newsarchiv

Alle Meldungen finden Sie in unserem > Newsarchiv

Links

Downloads

Strategiepapier der Initiative "Frankfurtemobil"

> mehr