Stadt Frankfurt Rhein Main
Frankfurt eMobil
DeutschEnglish
Bild1 Bild2 Bild3 Bild4 Bild5 Bild6 Bild7 Bild8 Bild9 Bild10 Bild11 Bild12

Projekte

Erster! Das Handwer fährt emobil

Das Land Hessen, die Stadt Frankfurt am Main und Wiesbaden haben gemeinsam mit den Partnern der Fachhochschule Frankfurt am Main und den Handwerkskammern Frankfurt-Rhein-Main und Wiesbaden das Handwerkerprojekt „erster! Das Handwerk fährt emobil“ entwickelt, um den Einsatz von Elektrofahrzeugen in Handwerksbetrieben zu fördern. Bis zu 200 Elektrofahrzeuge sollen insgesamt in Frankfurt am Main (160) und Wiesbaden (40) getestet werden.

> mehr

 

 

 

 

 

DB Rent GmbH

Carsharing e-Flinkster

Nach aktuellem Stand gibt es drei e-Flinkster-Stationen in Frankfurt am Main (2 e-Flinkster am Hauptbahnhof, 2 in der Kölner Straße 4 sowie 3 auf der Mainzer Landstraße 330-360) und eine e-Flinkster-Station mit 2-e-Flinkstern in Darmstadt.

> mehr

Flinkster

Fraport AG

Spezialfahrzeuge mit Elektroantrieb

Die Fraport AG betreibt den Flughafen Frankfurt, der mit rund 53 Millionen Passagieren und einem Frachtaufkommen von zirka zwei Millionen Tonnen jährlich zu den Top-Ten Flughäfen der Welt zählt. Zum Fraport-Leistungsportfolio gehören sämtliche Services rund um den Flughafenbetrieb. 

> mehr

Fraport GmbH

ABGnova

Frankfurter Modell (Ladeinfrastruktur)

Stromtanken am Parkscheinautomaten

Das "Frankfurter Modell" steht für das erste offene "Stromtank"-System im öffentlichen Bereich. Es wurde von den Frankfurter Unternehmen Mainova AG und ABG FRANKFURT HOLDING unter Federführung der gemeinsamen Tochter ABGnova GmbH entwickelt.

> mehr

ABG nova GmbH

Regionalverband FrankfurtRheinMain

eBikes

bike + business. Eine Initiative des Regionalverbands FrankfurtRheinMain

„bike + business“ richtet den Fokus auf Instrumente zur Förderung des Fahrrads im Berufsverkehr. Die Tatsache, dass in der Rhein-Main-Region 70 Prozent der Pendlerdistanzen über fünf Kilometer liegen, hat eine konzeptionelle Weiterentwicklung notwendig gemacht.

> mehr

Regionalverband Frankfurt Rhein-Main

Die „Frankfurter Strom-Tankstelle“ und ihre Filialen

Das "Frankfurter Strom-Tankstellen“-Netz ist ein kostenloses Angebot des Umweltforum Rhein-Main e.V. und seiner Mitgliedsunternehmen zur Förderung der Elektromobilität. Es bietet Solar-Tankstellen (Gelbe ST-Sonnen) und Öko-Stromtankstellen (Blaue ST-Sonnen).

> mehr

Stromtankstelle Umweltforum

UPS

Lieferverkehr mit Elektrofahrzeugen

Bei UPS hat die elektrische Zukunft bereits begonnen

Der Test von alternativen Antrieben hat bei UPS eine lange Tradition. Das Unternehmen nutzt über 2.000 alternativ betriebene Fahrzeuge als rollende Labore, um im Alltagsbetrieb Erfahrungen mit neuen Technologien zu sammeln. Die jüngste Generation fahrender Labore bei UPS in Deutschland besteht aus Elektrofahrzeugen der britischen Firma Modec.

> mehr

United Parcel Service

Velotaxi Frankfurt oHG

Seit 2004 ist Velotaxi der umweltfreundliche Mobiltätspartner der Stadt Frankfurt am Main. 25 CityCruiser bewegen zwischen April und Oktober bis zu 1.000 Fahrgäste pro Woche. Mehr als 50% der Fahrgäste wohnen in Frankfurt und nutzen den sympathischen Fahrservice am liebsten für Kurzstrecken, Rundfahrten und von A nach B ohne CO2.

> mehr

Velotaxi Frankfurt

KEG mbH

LEBENIMWESTEN Implementierung  nachhaltiger Elektromobilität in randstädtischen Wohnlagen“

Mobilität ist zentraler Bestandteil der modernen Entwicklung von Wohn- und Stadtquartieren. Das Forschungsprojekt „Leben im Westen“ (LIW) der KEG mbH dient u.a. dem Aufbau einer breit gemixten Flotte von Elektro-Fahrzeugen sowie entsprechender Infrastruktur. Ziel ist es, die westlichen Stadtteile für Bewohner und Unternehmen elektromobil zu vernetzen.

> mehr

KEGmbH

Deutsche Lufthansa AG 

Pilotprojekt für induktives Laden von Elektro-Pkw am Flughafen Frankfurt 

Im Rahmen eines Pilotprojekts setzt die Lufthansa Technik am Flughafen Frankfurt ein Elektroauto zur Erprobung der Elektromobilität ein und testet die berührungslose Ladetechnologie. Der Praxistest soll Aufschluss über die Alltagstauglichkeit der E-Fahrzeuge geben.

> mehr

Deutsche Lufthansa

FH FFM - Fachgruppe Verkehrsplanung und Öffentlicher Verkehr:
Forschung zur Elektromobilität in Frankfurt, Hessen und darüber hinaus

Die Fachgruppe Verkehrsplanung und Öffentlicher Verkehr ist Teil des Fachbereichs 1: Architektur • Bauingenieurwesen • Geomatik der Fachhochschule Frankfurt am Main. Die Leiterin Prof. Dr.-Ing. Petra K. Schäfer forscht mit ihren drei wissenschaftlichen Mitarbeitern zu den Themen Elektromobilität, Innovationen im Verkehr und Eventverkehr und lehrt zu verschiedenen Aspekten der Verkehrsplanung.

> mehr

Fachhochschule Frankfurt

ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung 

Das ISOE – Institut für sozial-ökologische Forschung ist ein unabhängiges, transdisziplinäres Forschungsinstitut in Frankfurt am Main. Wir entwickeln sozial-ökologische Konzepte für eine nachhaltige Entwicklung. Durch unsere Forschung liefern wir fundierte Entscheidungsgrundlagen für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Die Forschungsschwerpunkte des ISOE sind Wasser, Energie und Klimaschutz im Alltag, Mobilität und Urbane Räume sowie Bevölkerungsentwicklung und Versorgung. 

> mehr

ISEO

Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH u. Veolia Verkehr Rhein-Main (einigen bekannt unter dem Markennamen Alpina)

Hybridbusse: Erste Erfahrungen in Frankfurt am Main

Seit 2010 sind im Frankfurter Liniennetz Hybridbusse unterwegs. Zählt man die im Linienbündel Offenbach-West eingesetzten Fahrzeuge hinzu, so haben die insgesamt fünf Hybridbusse (Volvo 7700 Hybrid) von Alpina – Veolia Verkehr  „Erfahrung“ gesammelt. Das neuartige an den Bussen ist, dass sie über zwei Antriebe verfügen.

> mehr

VGF

Messe Frankfurt GmbH

Messe Frankfurt erweitert Fuhrpark um emissionsfreie FahrzeugeMercedes-Benz übergibt batterie-elektrisch angetriebenen A-Klasse E-Cell und wasserstoffbetriebenen B-Klasse F-CELL

Zukunftsfähiges Denken und Handeln spielen bei der Messe Frankfurt eine zentrale Rolle. Das unterstrich Dr. Andreas Winckler, Geschäftsführer der Messe Frankfurt Medien und Service GmbH, bei der Übernahme einer Mercedes-Benz A-Klasse E-Cell und einer B-Klasse F-CELL von Burkhard Wagner, Direktor der Mercedes-Benz Niederlassung Frankfurt / Offenbach.

>mehr

Kooperationsprojekte

E-FACTS

E-FACTS/ Electric Vehicles For Alternativ City Transport Systems

E-FACTS ist eine Kooperation der Städte Stockholm, Arnheim und Frankfurt mit dem Ziel, mehr Elektrofahrzeuge in Einsatz zu bringen.

> mehr

EVUE

EVUE / Elektrofahrzeuge in europäischen Städten

Die Wirtschaftsförderung Frankfurt GmbH und die traffiQ –lokale Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt sind Partner im Rahmen eines Projektes der Europäischen Union, das den Namen EVUE (Electric Vehicles in Urban Europe) trägt.

> mehr

Projekt EVUE

Newsarchiv

Alle Meldungen finden Sie in unserem > Newsarchiv

Links

Downloads

Strategiepapier der Initiative "Frankfurtemobil"

> mehr